Dienstag, 23. August 2011

Evernight - Tochter der Dämmerung | Rezension

Daten:
  • Seiten: 416
  • Autor: Claudia Gray
  • Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (21. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442377366
  • Preis: Ca. 9,99€


Inhalt:
Bianca liebt Lucas, auch wenn er als Jäger der eingeschworene Feind von Vampiren wie ihr war. Doch da erlebt sie mit, wie gnadenlos seine Familie auf eine Freundin von ihr Jagd macht, und ihr kommen Zweifel. Soll sie sich von ihm abwenden, wie ihre Eltern es wünschen? Jetzt muss sie sich entscheiden – zwischen ihrer Familie und der Liebe zu ihrem größten Feind. (Quelle) 

Meinung:
Von diesem, zweiten Band der Evernight-Reihe hatte ich mir viel versprochen. Da der erste Band eher wie eine Einführung mit wenig Spannung daherkam, sollte es in "Tochter der Dämmerung" langsam ans Eingemachte gehen.
Wer den erstenTeil noch nicht gelesen hat, sollte hier nicht weiterlesen. Zwar versuche ich, so wenig wie möglich zu verraten, dennoch können manche Informationen hier nicht unerwähnt bleiben. allein die Inhaltsangabe von Amazon enthüllt schon (zu) viel.

Die Handlung setzt kurz nach den Geschehnissen des ersten Bandes ein. Bianca ist alleine in Evernight und Lucas hat sich beim schwarzen Kreuz verschanzt. Die Liebenden verzehren sich nacheinander und suchen verzweifelt nach Mitteln und wegen sich wieder zu sehen. Ein Hauptthema ist außerdem Biancas Umgang mit ihrer immer stärker werdenden Vampirnatur, was im ersten Band von Miss Bethany schon angekündigt wurde.

Wie schon in Evernight 1, fand ich auch beim zweiten Teil nur schwer den Einstieg. Die ersten Seiten ziehen sich in die Länge. Hat man diese aber überwunden, klebt das Buch dann doch noch in den Händen und liest sich flüssig und schnell.

Der Sprachstil bleibt sich treu. ich kann guten Gewissens meine Einschätzung aus Band 1 wiederholen: "Der Schreibstil ist mir sehr positiv aufgefallen. Subtiler Humor, Realitätsähe Gespräche und eine klare, einfache Sprache sorgen für ein angenehmes Lesegefühl."

Die Charaktere scheinen sich weiterentwickelt zu haben. Bianca erscheint reifer und weniger naiv. Die Umstände und ihre bevorstehende Verwandlung haben sie gezeichnet und das ist gut nachvollziehbar. Auch Lucas zeigt nun neue Aspekte seines Charakters und ist nicht länger nur der starke, verliebte Rebell. In diesem Band wuchs mir Balthazar sehr ans Herz. Seine Reife und geduldige Art haben mir sehr gut gefallen.

Gegen Ende steigt dann auch die Spannung und die Ereignisse überschlagen sich. Vielleicht ein wenig zu schnell. Mehr wird nicht verraten aber das Ende macht auf jeden Fall neugierig auf Band 2.


Schwächen
-Sehr, sehr viel Liebesgeschichte

-Einige Buchseiten mehr hätten dem Ende mehr Verständlichkeit eingebracht

Stärken
-Runde, Realitätsähe Charaktere, die sich weiterentwickelt haben

-Überraschende Wendungen und Wirrungen, die einfach (Lese)Spaß machen
Fazit:
Evernight - Tochter der Dämmerung ist auf jeden Fall spannender und ich wage auch zu sagen besser als der erste Band.Und wird wider Erwartens auch nicht der Letzte Band sein, den ich von Evernight lesen werde. Ich bin sogar sehr gespannt auf den nächsten. Inzwischen sind mir die Charaktere ans Herz gewachsen und ich will unbedingt die letzten Geheimnisse der Evernight Welt erfahren. 4 verdiente Punkte.


Bewertung:





Ein herzliches Dankeschön geht an den Blanvalet Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare:

  1. Hallo. :)

    Ich habe einen Award für dich. Schau einfach hier:
    http://buchverliebt.blogspot.com/2011/08/mein-1-award.html

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir die Rezi nicht durchgelesen, da ich noch den ersten Teil lesen muss, aber das Fazit habe ich gelesen. Wenn sich das Buch steigert, ist es doch wert die Reihe zu lesen. LG, Diti

    AntwortenLöschen
  3. Hi :) Ich bin immer verwirrt, weil deine Bewertungsskale unter der Rezi spiegelverkehrt zum rechten Bild auf deinem Blog ist..cih denke immer erst: du hast nur ein Würmchen vergeben :D

    Sehr schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
  4. Ohh danke Ayanea ich muss die Hugos mal spiegeln...

    AntwortenLöschen
  5. Siehste mal habe ich gar nicht gewusst. :)
    Dann hast du ihn nun ein 2. Mal. Wer sagt denn, dass man einen Award nur 1x bekommen kann?! :D

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...