Dienstag, 11. September 2012

Sallyhateswing | Von den Toten auferstanden ;)

Hallo ihr Lieben,

erinnert ihr euch noch an den Blog mit dem kleinen Hugo? 
Den gibt es im Moment nicht mehr.

Vielleicht irgendwann wieder aber momentan möchte ich mich einfach entschuldigen.
Mir fehlt die Zeit. Ich lese noch gerne eure Blogs und natürlich lese ich noch immer gerne Bücher!


Wenn ihr wissen möchtet, was mich so auf Trapp hält,
dürft ihr gerne mal vorbeischauen! 

Auf Sallyhateswing findet ihr meine Fotografien.
Wenn ihr vielleicht sogar selbst Lust auf ein Fotoshooting habt sehen wir uns ja möglicherweise bald :)




Bis dahin,

Viele viele Grüße und frohes Schaffen,

Sarah&Hugo

Sonntag, 13. Mai 2012

Rezension | Göttlich verloren

  • Seiten:576
  • Autor: Josephine Angelini
  • Verlag: Dressler
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 379152626X
  • Preis: Ca. 19,99€


Inhalt:
Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich! Eine packende Saga um eine Liebe, die nicht sein darf! Nach Band eins »Göttlich verdammt« wurde der zweite Band der grandiosen "Göttlich"-Trilogie schon sehnlichst erwartet. (Quelle)

Meinung:
Leider war es schon einige Zeit her, als ich den ersten Teil der Göttlich-Reihe gelesen hatte, trotzdem wusste ich noch, wie wunderbar dieser mich unterhalten hatte. Die Erwartungen waren also hoch! Wer den ersten noch nicht gelesen hat, liest diese Rezension auf eigene Gefahr, denn so ganz ohne Spoiler geht es nicht.


Wir erinnern uns: In Teil eins erfährt Helen, dass sie eine Halbgöttin ist und muss sich bald gegen die Intrigen der "Hundert Cousins" und der Furien durchsetzen. Zur Krönung lernt sie auch noch ihre Mutter kennen, die ebenfalls eine Halbgöttin ist. Und das Schlimmste: Sie erfährt, dass sie und ihre große Liebe Lucas anscheinend Cousins sind.


Buch zwei beschäftigt sich eingehend mit Helens Gefühlswelt, nachdem sie nun nicht mehr mit Lucas zusammen sein kann. Sie leidet, er leidet und Helens nächtliche Ausflpge in die Unterwelt machen das nicht besser. Hier spielt sich ein großer Teil des Buches ab, was mich zunächst ein wenig enttäuscht hat. Bald ändern sicha ber die Erlebnisse im Hades und so wird auch dieser Teil des Romanes ein Spannender, auf den ich mich gegen später sogar richtig gefreut hatte.


Die Autorin führt auch in diesem Band einige neue Charaktere ein, die durch detailverliebtheit in Verbindung mit dem genialen Schreibstil ruckzuck zum Leben erwachen. So zum Beispiel Orion, der starke Krieger mit der schweren Vergangenheit, der der Einzige zu sein scheint, der Helen noch helfen kann. Auch die alt bekannten Charaktere werden schnell wieder lieb gewonnen und entwickeln sich teilweise weiter.

Wieder wird die Geschichte aus Helens Sicht erzählt, diesmal aber nicht durchgängig. Manchmal kommen andere Charaktere, wie zum Beispiel Zach zu Wort. Das lockert den Erzählstrang auf und gibt Einsicht in die Geschehnisse "auf der anderen Seite".
Das Lesen ist kinderleicht und flüssig - das einzige Manko ist, dass sich das Buch kaum noch aus der Hand legen lässt ;) Bleibt nur noch zu sagen, dass Band drei hoffentlich ähnlich bahnbrechend wird.





Fazit:
Göttlich verloren ist einfach göttlich gut!! Volle Punktzahl und hohe Erwartungen an den nächsten Band. Fans des ersten Teils und der griechischen Mythologie: zuschlagen!


Bewertung: 




Samstag, 5. Mai 2012

SuB SuB SuB | Neues

Ganz ehrlich? Ich lese zur Zeit wie ein Faultier und die Motivtion neben Uni und dem beginnenden Sommer noch Bücher dazwischen zu schieben, ist nicht groß.

Ich lese ca. 1 Buch pro Woche derzeit und hoffe, das wird sich wieder ändern :( Und ich hoffe auch, dass ich mehr Rezensionen für den Blog schreiben kann, sonst weint mein kleiner Hugo noch ;)

Bald kommen meine Rezensionen zu Gut gegen Nordwind (mein Gott, war das Buch gut!) und zu Göttlich verloren (ich versuche gerade, mich wieder in die Geschichte einzufinden und mich an alles aus Band 1 zu erinnern..). 



Was sich allerdings niemals ändert, ist mein stetig wachsender SuB. Ganz im Ernst: Mir geht der Platz für die Bücher aus!! :D Die Armen werden jetzt schon auf dem Boden gestapelt! Neu bei mir eingezogen sind:




(ein Klick führt zu Amazon)
Die drei Letzeren stammen aus dem tollen Jugendbuch Wanderpaket von LovelyBooks! 
 

Sonntag, 29. April 2012

Rezension | The Lying Game

  • Seiten: 320
  • Autor: Sara Shepard
  • Verlag: cbt
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570308006
  • Preis: Ca. 8,99€


Inhalt:
Ein Zwilling verschwindet – ein tödliches Spiel beginnt ...

Kurz vor ihrem 18. Geburtstag macht Emma via Facebook eine überraschende Entdeckung: Sie hat eine eineiige Zwillingsschwester! Doch noch bevor sie Sutton treffen kann, erhält sie die mysteriöse Nachricht, dass ihre Schwester tot ist – und sie ihre Rolle übernehmen soll. Der Beginn eines gefährlichen Lügen-Spiels: Aus Emma wird Sutton, um herauszufinden, was wirklich geschehen ist. Dabei übernimmt sie nicht nur Suttons Leben als makelloses Upperclass- Girl, die teuflischen Glamour-Freundinnen und Boyfriend Garret – sondern gerät auch in tödliche Gefahr. Denn nur der Mörder weiß, dass Emma nicht Sutton ist ...(Quelle)

Meinung:
Emma und Sutton sind Zwillinge. Leider wussten sie davon den größten Teil ihres Lebens nichts. Doch dank Facebook findet Emma Suttons Profil und ist entsetzt darüber, ihr eigenes Gesicht in einem ganz anderen Leben zu sehen. Die Umstände ergeben, dass Emma nach Tucson fährt, um Sutton zu besuchen. Da Beginnt der Schrecken: Emma wird bedroht und erfährt, dass Sutton angeblich tot sein soll. Wiederwillig übernimmt sie deren Rolle und wird immer tiefer in den Strudel aus Mädchenstreichen und tödlichem Ernst gezogen. 


Sara Shepard war mir von der Pretty Little Liars Serie ein Begriff. Die Bücher stehen auch noch auf meinem Wunschzettel, aber nun hat mich zuerst ihr neuester Streich, The Lying Game, erreicht und schon nach den ersten 3 Seiten war ans Aufhören nicht mehr zu denken. Frau Shepard gelingt es unheimlich schnell, den Leser an ihre Charaktere zu binden und mit ihrem eingängigen Schreibstil eine Welt zu weben. 


Wer dachte, die doppeltes-Lottchen Thematik sei ausgelutscht, hat diese moderne Interpretation noch nicht gelesen. Sehr realistisch und perfekt in unsere Welt eingebunden spinnt sich Emmas Geschichte immer dichter. Emma ist ein ehrlicher Mensch, dem schon viel Böses im Leben wiederfahren ist. Sie weiss, wann sie den Mund halten muss und wie sie mit Menschen aller Art umgehen muss. Kleine Eigenarten, wie ihre Gewohnheit, aus Essen Gesichter zu bauen, lassen sie sehr sympathisch erscheinen. 


Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht der toten Sutton und der lebendigen Emma geschrieben, was erstaunlich gut funktioniert. Die Übergänge zwischen Suttons und Emmas Gedanken ist fließend und trotzdem immer sofort erkennbar. Die Kapitel sind angenehm kurz und enden meist mit einem Cliffhanger, so dass sich das Buch leicht in einem Rutsch durchlesen lässt.


Einziger Wehmutstropfen: Am Buchende bleibt das starke Verlangen, sofort zu Band zwei zu greifen, welcher aber leider noch etwas auf sich warten lässt. Als kleiner Trost kann ich euch sehr die von ABCFamily verfilmte Serie "The Lying Game" ans Herz legen, die es bisher aber leider nur auf englisch gibt!



Fazit:
Krimifans und Zuschauer/Leser von Pretty little liars sollten hier keine Sekunde zögern: The lying Game bietet genau das, was ihr an Sara Shepard bisher auch schon so geliebt habt: Eine spannende Story in wundervoller Sprache, dazu Gänsehaut und durchlesene Nächte. Ganz klar ein Buch, welches die volle Puntzahl verdient!


Bewertung: 




Ein ♥-liches Dankeschön geht an den Cbt Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares

Sonntag, 22. April 2012

Rezension | Ruht das Licht

  • Seiten: 400
  • Autor: Maggie Stiefvater
  • Verlag: Skript5
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001080
  • Preis: Ca. 18,90€


Inhalt:
Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.
Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.
Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird . (Quelle)

Meinung:
Ruht das Licht ist der Nachfolger von Maggie Stiefvaters Triologie "Die Wölfe von Mercy Falls". Der Vorgänger Band heißt Nach dem Sommer und wurde von mir schon rezensiert. Achtung, den ein oder anderen Spoiler kann ich hierbei nicht umgehen und warne euch somit. Letzte Chance wegzuklicken!
.
.
.
Nachdem Sam nun wieder ein Mensch ist, wird Grace nun zum Sorgenkind: Der Wald ruft sie, die Wölfe rufen sie. Es wird immer schwerer für sie, diesem Drang zu widerstehen. Parallel werden die Geschichten der Nebencharaktere aus deren Sicht erzählt, was den Erzählfluss spannend bleiben lässt, sich aber doch sehr von der ruhigen, romantischen Sam-Grace-Geschichte aus Band eins unterscheidet.
Endlich erfährt man mehr über die anderen Bewohner Mercy Falls und beginnt, diese als reale Personen zu verstehen mit ihren Eigenheiten und Fehlern. Schön ist, dass Grace Eltern nun mehr in ihrer Rolle aufzugehen versuchen und sich mehr um das Leben ihrer Tochter kümmern. Ihre Beweggründe bleiben zwar kaum nachvollziehbar, aber die Wendung ist trotzdem schön.


Fans der Liebesgeschichte zwischen Grace und Sam werden ein wenig enttäuscht sein, da auf diese weniger eingegangen wird als in "Nach dem Sommer", andere Ereignisse stellen diese in den Schatten.


Vor allem Isabel bringt mit ihrer ganz anderen Art, fast schon ein Gegenteil zu Grace, frischen Wind in die Story. Dennoch zieht sich die Hauptgeschichte durch die ganzen Nebencharakter-Passagen nur noch sehr langsam dahin. 

Cole zum Beispiel erzählt die Geschichte seines Lebens, was natürlich sehr von der Werwolf Thematik abweicht. Das heißt nicht, das es nicht interessant ist, über ihn zu lesen, sondern dass er die Erzählzeit des Hauptgeschehens unterbricht.



Der Schreibstil ist wie in Buch eins wieder sehr fließend und schön. Stilistisch kann man Maggie Stiefvater wirklich nur loben, die Geschichte allerdings hatte für mich einige Schwächen, die der Folgeband und Abschluss der Triologie hoffentlich wieder ausgleichen kann.


Fazit:
Durch neue Erzählstränge und ganz eigene Geschichten-in-der-Geschichte ist Ruht das Licht zwar ein interessantes Buch, weicht aber vom Hauptkern ab. Sam und Grace rücken in der Hintergrund, die Nebencharaktere treten ins Rampenlicht. Liebhaber des ersten Teils werden diesen aber trotzdem verschlingen. Von mir gibts dank einiger schwächen nur 3 Punkte, dem Folgeband gebe ich trotzdem eine Chance!


Bewertung: 




Samstag, 21. April 2012

Wie ihr vielleicht schon gehrt habt, dürfen 33.333 Bücherfans derzeit je 30 Bücher verschenken - ICH BIN DABEI :)
 


Ich verschenke "Die Vermessung der Welt" !
Ich liebe dieses Buch.


Und einige Exemplare sind natürlich für euch reserviert. Gegen 85 cent Porto schicke ich jedem, der möchte, solange der Vorrat reicht, ein Exemplar zu! 

Einfach per Mail an thebooktherapy@yahoo.com
oder per Kommentar melden und schon macht sich ein geschenktes Buch auf den Weg zu dir.

Mittwoch, 18. April 2012

Rezension | Nach dem Sommer

  • Seiten: 423
  • Autor: Maggie Stiefvater
  • Verlag: Skript5
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001080
  • Preis: Ca. 18,90€


Inhalt:
Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf. Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt. Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied. (Quelle)

Meinung:
Bevor man mit diesem Buch beginnt, sollte man alle Gedanken an Twilight verbannen. Es ist wirklich etwas Anderes und nach Vergleichen zu suchen verdirbt nur das Lesevergnügen - deshalb präsentiere ich hier hier nun meinen Vorurteilsfreien Bericht:


Grace interessiert sich schon seit sie klein war kann für die Wölfe in Mercy Falls. Diese scheinen eine ganz besondere Verbindung zu ihr zu haben. 
Sam, einer der Wölfe, beobachtet Grace schon lange und fühlt sich zu ihr hingezogen. Das Unvermeidliche geschieht: Die zwei verlieben sich und eine wundervolle Liebe im Kampf gegen die Zeit beginnt, denn bald könnte Sam sich für immer in einen Wolf verwandeln.


Die Geschichte wird schnell erlebbar durch Maggie Stiefvaters oft gelobten Schreibstil. Sie weiss den Leser immer leicht bei der Stange zu halten, ob die Handlung gerade eher ruhig oder actionreich ist. Größtenteils ist diese übrigens ruhig und schlängelt sich Tag für Tag um Grace und Sam. Trotz einiger Nebencharaktere (die im größten Teil des Buches eher in Erinnerungen ihren Auftritt haben) hatte ich das ganze Buch über das Gefühl, immer nur von Grace und Sam zu lesen. Nebenhandlungen und Zwischentöne fehlten mir, obwohl die "Hauptgeschichte", die ja nur aus Hauptgeschichte besteht, eine richtig schöne ist. 


Wem sich bei Romantik und Schnulzen die Haare sträuben, sollte gewarnt werden: Die Liebesgeschichte wird hier sehr sehr groß geschrieben und selbst die interessante Werwolfthematik kann das nicht ausgleichen. 


Grace und Sam sind mit ihren ausergewöhnlichen Charakteren so genau gezeichnet wie ich es noch selten gelesen habe. Darunter müssen leider die Nebencharaktere etwas leiden, wenn sie denn mal überhaupt im Buch vorkommen. Aber da es sich um eine Triologie handelt, wird sich das bestimmt noch ändern. Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf den Folgeband "Ruht das Licht!"


Fazit:
Nach dem Sommer ist ein Fantasyroman mit einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte und einem starken Schreibstil. Spannung kommt zwar nur unterschwellig auf, dennoch liest sich das Buch schnell und fesselt. Ich verleihe Nach dem Sommer eine Empfehlung als "wundervolle Lektüre für Zwischendurch"


Bewertung: 





Montag, 16. April 2012

Ostergewinnspiel | Auslosung "Briefe bewegen die Welt"


Auslosung 


Zum Glück haben sich inzwischen doch eine Hand voll Bildbandfans gefunden, die sich auch für diesen speziellen Band interessieren. 

Jetzt steht der Gewinner dank random.org fest. Es ist.. FRANCCESKA!


Ich sende dir im Laufe des Tages noch eine Email! Viel Spaß mit dem Buch - es wäre schön, wenn du mir über deine Meinung zum Buch berichten könntest, wenn du es gelesen hast :)


Viele Grüße & Einen wunderschönen Dienstag(das nächste Wochenende kommst bestimmt!)

Sonntag, 15. April 2012

kleiner SuB Anstieg | Neuzugänge


Leider wächst mein SuB derzeit 10 mal schneller, als ich lesen kann. Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, komme ich nicht viel zum Lesen in letzer Zeit - das ändert sich aber bald wieder!

Gerade lese ich "Nach dem Sommer" von Frau Stiefvater und kann bisher nur positives berichten. Schreibstil und Geschichte wissen zu fesseln.

Und ich möchte nochmal an mein kleines Gewinnspiel erinnern, bei dem ihr einen Bildband gewinnen könnt: KLICK.


NEUZUGÄNGE:


Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern

Die Leser scheinen geteilter Meinung zu sein, der Eine liebt das Buch, der Andere empfindet es als totlangweilig. Ich hoffe sehr, dass ich zu den Ersteren zählen werde.


Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor

Ich weiss, ich bin ein wenig spät - das Buch hat Jeder schon gelesen, und jetzt komme ich nochmal damit an. Aber für den unwahrscheinlichen Fall, dass DU das Buch noch nicht kennst, werde ich es bald rezensieren.



Ich mach Party mit Sirtaki von Stella Bettermann

Solche Erfahrungsberichte liebe ich immer mehr. Mit witzigen Worten wird dem Leser eine Kultur näher gebracht und ganz nebenbei noch Wissen vermittelt. 
Das Buch habe ich übrigens für läppische 3,50 beim Real Markt ergattert, also wer interesse hat, schnell hin da!


Jamies 30 Minuten Menüs von Jamie Oliver

Jaa, es ist ein Kochbuch und damit nicht unbedingt SuB-Futter, aber ich wollte trotzdem ein paar Worte darüber sagen. Jamie Oliver präsentiert hier 3 oder 4 Gänge Menüs, die man wirklich mit den banalsten Zutaten in kurzer Zeit zaubern kann - genau das richtige für gestresste Studenten :>


Das wars für heute, genießt euren Sonntag! :)

Donnerstag, 12. April 2012

Rezension | Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner

  • Seiten:288
  • Autor: Kerstin Gier
  • Verlag: Bastei Lübbe
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785760507
  • Preis: Ca. 12,99€


Inhalt:
Kati ist mit Felix glücklich, aber nach fünf Jahren hat sich der Alltag in ihr Liebesleben geschlichen – und damit die Zweifel: Ist es überhaupt eine gute Idee, mit ihm alt werden zu wollen? Als sie Mathias kennen lernt und sich in ihn verliebt, wird Katis Leben plötzlich kompliziert. Und turbulent. Besonders, als sie von einer Straßenbahn erfasst wird und im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Exakt einen Tag, bevor sie Felix das erste Mal begegnet ist – fünf Jahre zuvor.
Würden Sie alles genauso machen, wenn Sie die letzten fünf Jahre noch einmal leben könnten? Was würden Sie ändern?
Dieses Mal möchte Kati alles richtig machen – und sich für den richtigen Mann entscheiden.
Ein Roman über die große Liebe und das kleine Glück. Und über die Schwierigkeiten, das Schicksal zu überlisten. (Quelle)

Meinung:
Kati ist die Art Frau, die man in einem Frauenroman erwarten würde: sexuell frustriert, schlagfertig und unperfekt. Genau das macht sie umso sympathischer. Schon jahrelang ist sie mit Felix verheiratet und inzwischen hat sich eine gewisse Routine im Eheleben verfestigt. Als sich plötzlich der gut aussehende Mathias für sie zu interessieren beginnt, ist das Gefühlschaos perfekt.

Hier beginnt die Geschichte. Wie der Klappentext schon verrät, findet Kati sich noch vor Beginn einer potentiellen Romanze plötzlich wieder im Jahr 2006, was ihr die Möglichkeit gibt, alles neu zu erleben. Wieder mit Felix anbandeln oder sich auf eine ganz neue Beziehung mit Mathias einlassen? 

In typischer Kerstin Gier Manier wird dem Leser eine turbulente und humorvolle Chaosgeschichte geboten. Kati lässt kein Fettnäpfchen aus und trifft ausschließlich auf skurrile Charaktere. Dabei wird kaum ein Klischee ausgelassen. Nicht nur die schrullige Nachbarin, die nervige, bösartige Ex und die naive Esoterikhörige geben sich hier die Klinke in die Hand. Der Roman liest sich wie eine Folge Doctors Diary oder einer ähnlichen Soap und unterhält auch entsprechend.

Langeweile kommt wie erwartet zu keinem Zeitpunkt auf. Eine witzige Situation geht fliessend in die Nächste über und Katis Bericht verliert nie an Pepp. In Tagebuch Manier schildert sie ihre Erlebnisse und Gedankenstrudel, die in kurzen Kapiteln ohne unnötige Längen daherkommen. Dementsprechend liest sich das Buch ruckzuck.


Jeweils zu Kapitelanfang und auch zwischen den Textseiten warten zahlreiche rot gedruckte Zitate großer Persönlichkeiten, unter Anderem auch von Frau Gier selbst, auf den Leser. Das Buch ist in einem Band abgeschlossen.


Fazit:
Fans von Kerstin Gier kommen hier voll auf ihre Kosten. Alle Anderen Freunde von unkomplizierter Frauenliteratur mit einem guten Stück Wahrheit ebenfalls. Zwar bleibt der Anspruch durchweg auf Unterhaltungsniveau, dennoch wird der ein oder andere Leser (ach, bleiben wir doch ehrlich: Leserin) sich selbst wiedererkennen und auf bekannte Probleme stossen. Kerstin Giers Geschichte kommt mit einem Hauch Fantasy und viel Humor daher, was wunderbar funktioniert und einfach Spaß macht.


Bewertung: 



Montag, 9. April 2012

Neuerscheinungen im APRIL, MAI | Vorschau

Wie jeden Monat wächst und wächst meine Wunschliste auch im April und für den Mai. Meine Buchtipps unter den Neuerscheinungen möchte ich euch kurz vorstellen. Natürlich kann ich nur nach dem Klappentext urteilen, aber Einiges klingt richtig gut! Auf Göttlich verloren und Sternensturm freue ich mich schon viel zu lange.

APRIL 

Blanche - Der Erzdämon von Jane Christo 

Es ist nicht einfach, bei einem Profikiller aufzuwachsen, der seine Seele an den Teufel verkauft hat. Doch als Blanches väterlicher Mentor stirbt, muss sie beweisen was in ihr steckt. Sie wird vom Erzdämon Beliar aufgesucht, der von ihr verlangt, dass sie die Schulden ihres Mentors bezahlt, denn dieser ist nach seinem Ableben nicht wie verabredet in der Hölle erschienen. Beliar übt eine starke erotische Anziehungskraft auf sie aus, und als sich der Dämon in sie verliebt, wird es kompliziert. Um Blanches Vertrauen zu gewinnen, wendet sich Beliar gegen Saetan und nimmt den Kampf mit dessen Höllenfürsten auf, während Blanche ihre eigene Schlacht schlagen muss. Die Welt, die sie kannte, existiert nicht länger, und sie muss sich entscheiden, ob sie leben, oder untergehen will. Ob sie aufgibt, oder sich ihren Gefühlen für den Dämon stellt. Quelle





Du oder die große Liebe von Simone Elkeles

Eigentlich wollte Luis Fuentes sich auf der Hochzeit von seinem Bruder Alex mit dessen Freundin Brittany nur mit den Mädchen amüsieren – aber dann trifft er Nikki und verliebt sich postwendend in sie. Doch das Letzte, was Nikki will, ist, sich nach dem Fiasko mit Marco auf einen weiteren Latino-Macho einzulassen – und so gibt sie Luis einen Korb. Blöd nur, dass der überaus attraktive Luis ihr seit ihrem ersten Treffen partout nicht mehr aus dem Kopf geht! Noch blöder allerdings, dass Luis gerade, als die Sache zwischen ihm und Nikki ernst wird, in die Fänge der gefährlichen Latino Blood Gang gerät ... Quelle



MAI


 HOURGLASS von Myra McEntire
Sie kann in die Vergangenheit sehen, er in die Zukunft

Die 17-jährige Emerson Cole sieht Dinge, die niemand sonst sehen kann: Es sind Geister, Menschen aus einer anderen Zeit. Keiner konnte ihr bisher erklären warum. Erst als sie Michael Weaver kennenlernt, den attraktiven Experten einer mysteriösen Organisation namens „Hourglass“, scheint ihre Welt wieder Sinn zu ergeben. Nicht nur fühlt sie sich zu ihm hingezogen, sondern er eröffnet ihr, dass sie eine besondere Gabe besitzt – sie kann durch die Zeit reisen. Nur deshalb hat Michael sie aufgesucht, und nur deshalb schwebt sie bereits in größter Gefahr. Quelle

Göttlich verloren von Josephine Angelini 


Helen muss die Hölle gleich zweifach durchstehen: Nachts schlägt sie sich durch die Unterwelt, noch schlimmer quält sie tags, dass Lucas und sie sich unmöglich lieben dürfen. In der Unterwelt trifft Helen auf Orion. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, umso näher kommen sie sich. Dann geschieht etwas völlig Unerwartetes, das ausgerechnet Orion und Lucas zum Zusammenhalten zwingt: Die vier Häuser Scion werden vereint und ein neuer Trojanischer Krieg scheint unausweichlich! Eine packende Saga um eine Liebe, die nicht sein darf! Nach Band eins »Göttlich verdammt« wurde der zweite Band der grandiosen "Göttlich"-Trilogie schon sehnlichst erwartet. Quelle



Sternensturm von Kim Winter

Iason hat sich entschieden: für die Liebe, für ein Leben mit Mia. Eigentlich perfekt. Aber plötzlich verschwinden Menschen spurlos aus der Stadt. Und ein unheimliches Flüstern spricht in der Nacht zu Mia. Sie fühlt sich gezogen und weiß nicht wohin. Stimmt es, dass die Entführer in Wirklichkeit hinter ihr her sind? Zweifel keimen auf, ob es Mia wirklich bestimmt ist, den Frieden nach Loduun zu bringen. Und bald schon nährt sich der Verdacht, dass sie vielmehr von einer dunklen und gefährlichen Macht gelenkt wird. Als Wächter seines Planeten muss Iason eine folgenschwere Entscheidung treffen und Mia gerät in ein Netz aus Intrigen, in dem sie niemandem trauen kann, am wenigsten sich selbst. Eine Liebe überbrückt alle Welten. Die packende Liebesgeschichte von Iason und Mia geht weiter.....  Quelle
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...