Sonntag, 2. Oktober 2011

Rezension | Alles ganz Isi


Daten:

  • Seiten: 256
  • Autor: Alva Gehrmann
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423248742
  • Preis: Ca. 14,90€


Inhalt:
Sie essen Blutwursttorten und vergammelten Hai, wählen einen Komiker zum Bürgermeister, stricken wollene Ganzkörperkleider und ihre bevorzugten Treffpunkte sind 40 Grad heiße Quellen. Zugegeben: Isländer sind ein wenig merkwürdig, aber auch liebenswert. Und man kann einiges von ihnen lernen.


Schließlich sind sie Lebenskünstler und trauen sich, verrückte Ideen auszuprobieren.
Alva Gehrmann erzählt vom Alltag auf der einsamen Insel im Nordatlantik, der alles ist, nur nicht langweilig. Sie zeigt, wie sich Tatendrang und Kreativität ganz leicht im eigenen Leben umsetzen lassen - im Beruf, in der Familie, in der Liebe und beim Überwinden von großen oder kleinen Krisen.

Lassen Sie sich von der isländischen Lebenskunst inspirieren und nehmen Sie mal „ALLES GANZ ISI“.(Quelle)


Meinung:
Wie meistert man eine Kriese? Natürlich mit Humor. 
Island steht nicht gerade auf Jedermanns Urlaubsliste. da entgeht uns aber einiges! Das wunderbare Land der Vulkane und Geysire  kann uns Deutschen so manches beibringen. Autorin Alva Gehrmann hat mit "Alles ganz isi" eine höchst ansteckende Liebeserklärung an die isländische Lebenskunst veröffentlicht.

Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2011 wird uns dieses Land nun endlich besser vorgestellt. Zahlreiche tolle Bücher von und über Island sind jetzt nahezu überall zu erstehen. Ich kann nur Jedem ans Herz legen, Teil dessen zu werden.

Die Isländer scheinen eine Lebensfreude zu besitzen, auf die man glatt neidisch werden könnte. Was es nicht gibt, wird schnell erfunden und berühmt ist ja sowieso fast Jeder. Ein Job ist noch lange nicht genug und Patchworkfamilien sind Tradition.
Nach dem Motto "weniger nachdenken - einfach machen" leben die 318.236 Isländer gemütlich vor sich hin, sind meist glücklich und zufrieden. Wer braucht schon langweilige Pläne und Ordnung? 

Zu jedem Thema stellt die Autorin persönliche Erlebnisse und Lebensgeschichten verschiedener, höchst inspirierender Isländer vor.

Aufgelockert werden die Erzählungen durch wunderschöne, qualitativ gute schwarz-weiß Bilder von Land und Leuten. Teilweise musste ich doch sehr staunen und nachdenken. Isländer scheinen ja für alles eine Lösung zu finden - auf den allerletzten Drücker selbstverständlich. 

Der Schreibstil ist leicht und locker. An keiner Stelle ist das Buch trocken, sondern dank mit Witz und Sarkasmus der Autorin höchst fesselnd. Das Inhaltsverzeichnis und die Aufteilung des Buches macht es möglich, das Buch als eine Art Lexika zu benutzen. Ich habe es zwar in einem Rutsch von Vorne bis Hinten gelesen, das muss aber nicht so sein. Sämtliche Anekdötchen und Kapitel können unabhängig voneinander gelesen werden.

Das Buch erreicht genau das, was es soll: es macht Lust auf mehr Island! Wen ihr dieses Buch gelesen habt, werdet ihr wahrscheinlich, so wie ich, unbedingt Island besuchen wollen und euch ein kleines Stück der lebensbejahenden und lockeren Kultur zu eigen machen.

Wer jetzt noch nicht scharf auf Island ist, sollte vielleicht mal einen Blick in die Leseprobe zum Buch werfen, um sich hoffentlich ganz schnell in das Land zu verlieben: Zur Leseprobe.

Fazit:
Es ist nicht einfach, dieses Buch zu bewerten. schließlich handelt es sich um ein Sachbuch und nicht um eine Geschichte. Das Buch stellt ein Land vor, ohne sich anzumaßen, dieses komplett durchleuchtet zu haben. So etwas ist nunmal nicht möglich. Wenn ich die Aufmachung, den tollen Stil der Autorin und den sehr interessanten Inhalt bewerten soll, sehe ich keinen Grund, weniger als 4 Punkte zu geben. Das Buch ist gelungen, daran besteht kein Zweifel. Wer sich auch nur ein kleines Bisschen für Island oder für Reiseberichte und andere Kulturen interessiert, kann bedenkenlos zugreifen.


Bewertung: 




Ein ♥-liches Dankeschön geht an den Dtv-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplare. Hier könnt ihr euch das Buch kaufen. 
Des Weiteren danke ich ganz ♥-lich der wunderbaren Seite Blogg dein Buch.

Kommentare:

  1. Ein Sachbuch über Island? Hab ich noch nie gesehen. Klingt irgendwie lustig. Eine schöne Rezension hast du geschrieben, wobei ich auch nichts anderes erwartet habe :). Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  2. Ganz herzliche Glückwünsche zum Kreativ-Wettbewerb Gewinn. Dein Gedicht ist ganz wundervoll! :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...