Donnerstag, 15. September 2011

Rezension | Sieben Minuten nach Mitternacht

Daten:
  • Seiten: 216
  • Autor: Patrick Ness u. Siobhan Dowd
  • Verlag: cbj (29. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570153746
  • Preis: Ca. 16,99€


Inhalt:
Zwei große Erzähler – eine Geschichte, die den Tod in seine Schranken weist

Das Monster erscheint sieben Minuten nach Mitternacht. Aber es ist nicht das Monster, das Conor fürchtet. Was er eigentlich fürchtet, ist jener monströse Albtraum, der ihn jede Nacht quält, seit seine Mutter ihre Behandlung begann. Dieser Traum, in dessen Herzen tiefstes Dunkel herrscht und wo im Abgrund ein Albtraumwesen lauert, bis dann ein Schrei die Nacht zerreißt …

Das Monster aber, das scheinbar im Garten hinter Conors Haus lebt, verkörpert etwas völlig anderes. Es ist uralt, wild und weise – es ist das Leben selbst. Und es ist gekommen, um Conor zu helfen. Doch auf welchen Weg Conor sich mit seinem gigantischen Freund begeben wird, ahnt er nicht. Er wird ihn hinab in die tiefsten Tiefen seiner Seele führen, er wird ihn in seinen Albtraum begleiten und dann wird er ihm das Gefährlichste überhaupt abverlangen: die ganze Wahrheit. Denn nur wenn Conor sich dieser stellt, wird er das wahre Wesen des Lebens erkennen …(Quelle)

Meinung:
Ich habe gerade zuende gelesen und bin immernoch halb in dem Buch.

Conor ist ein kleiner Junge, auf dem eine große Last haftet. Sein Leben ist nicht leicht und er ist seinen 13 Jahren weit vorraus. Eines Tages erscheint ein Monster an seinem Zimmerfenster und beginnt, ihm Geschichten zu erzählen.

Zwar ist das Buch sehr dünn und wäre ohne die wunderschönen und sehr eindringlichen Illustrationen noch dünner, aber dennoch stört das nicht. Sieben Minuten nach Mitternacht ist ein Buch, welches auf kleinstem Raum sehr viel versteckt.

Die Geschichte ist ein Märchen und der Schreibstil entsprechend klar und schnörkellos. Trotzdem wird die Sprache sehr geziehlt eingesetzt und Conors Welt sehr anschaulich zum Leben erweckt. Geschildert wird die Geschichte aus der Erzählerperspektive und bleibt konstant bei Conors Erlebnissen.

Langeweile kommt nicht auf und das Buch liest sich flüssig und schnell. Spannung ist des Lesers ständiger Begleiter, so will man doch wissen, ob noch Hoffnung besteht oder nicht.

Die Charaktere sind einfühlsam und detailliert beschrieben, so dass man Conor am liebsten in den Arm nehmen und trösten möchte.

Wer dieses Buch liest darf keinen spannenden Krimi oder ausgefeilte Fantasy Action erwarten, denn es ist ein leises Buch. Ein lehrreiches und hilfreiches Buch, das sehr sensiebel vorgeht. Jeder Mensch wird eines Tages die ein oder andere Tragödie durchstehen müssen. In den Schattenstunden unseres Lebens kann uns Conors Monster helfen und leiten. Natürlich heilt nur die Zeit die meisten Wunden, aber die Sichtweise, die Patrick Ness auf das Geschehen hat, macht es leichter.

Am Ende bitte Taschentücher bereithalten.

Dies ist kein Buch für Jeden, trotzdem wage ich zu sagen, dass jeder es lesen sollte, wenn ihr wisst, was ich meine.


Fazit:
Sieben Minuten nach Mitternacht berührt und hilft. Ob für Kinder oder Erwachsene, dieses Buch mcht es ein Wenig erträglicher, mit schweren Schicksalsschlägen umzugehen. Stellenweise ist es sehr traurig, dann wieder unterhaltsam und märchenhaft. Ich kann hier nur die Volle Punktzahl vergeben.

 .
Bewertung: 





Kommentare:

  1. Ich lese jetzt erst mal die beiden Panem Bände noch. Ich weiß leider nicht wie ich voran komme (viel Berufsschulkram im Moment), aber wenn du dir dann noch unschlüssig bist, kann ich gerne "Eternity" direkt danach lesen.

    Aber ich weiß, dass Lesestube.blogspot.com bald Eternity lesen will. :) Ansonsten guckst du einfach mal dort.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Eine tolle Rezension. Bin gespannt, wie mir das Buch gefallen wird. Habs auch schon auf dem SuB. LG, Diti

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ^^
    ich finde deinen Blog unheimlich schön. Bin jetzt regelmäßiger Leser geworden.
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischaust: www.buechersymphonie.blogspot.com
    Wenn er dir gefällt würde ich mich freuen, wenn du auch regelmäßiger Leser wirst :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Du hast bei unserem "Wettbewerb" oder besser gesagt bei der "Vorrunde" gewonnen. Wir wollten dir gerade eine Mail an deine von dir angebene Mailadresse thebooktherapy@yahoo.de senden, jedoch kommt die Mail leider jedes Mal wieder zurück.
    Hast du vielleicht eine andere Mailadresse? Jedenfalls schicke uns doch bitte eine Mail an livi1312(at)yahoo.de mit deiner Adresse, damit wir dir deinen Gewinn zuschicken können. :)

    AntwortenLöschen
  5. @Sara Ich freu mich! Ihr habt jetzt eine Mail, ich verwechsle immer com und de -.-

    @Pauline Danke ich schau sehr gerne rein :>

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...