Sonntag, 1. Januar 2012

Rezension | Die Bestimmung


  • Seiten: 480
  • Autor: Veronica Roth
  • Verlag: cbt (19. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570161315
  • Preis: Ca. 17,99€


Inhalt:
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…..(Quelle)

Meinung: 
In nicht allzu ferner Zukunft: Die Menschen haben sich selbst in 5 Fraktionen aufgeteilt, die jeweils verschiedene Eigenschaften darstellen. Am 16ten Geburtstag muss sich ein Mensch dann entscheiden, in welche Fraktion es gehört. Dabei hilft ein mysteriöser Eignungstest. Beatrice steht nun kurz vor dieser Entscheidung. Ihre Eltern sind Altruan, Selbstlose. Sie kennt nur ein Leben für die Gemeinschaft und den Zwang zur Nächstenliebe.
Sie bricht aus dieser Welt aus und wählt die Ferox - die Kämpferfraktion - und da beginnt ihr neues Leben...

Stil&Sprache
Schon die ersten Seiten reissen mit. Welches Ergebnis wartet auf Beatrice? Wie läuft der Eignungstest ab? Der Leser wird sofort neugierig und lässt sich dank der klaren Sprache der Autorin schnell auf die düstere Zukunftswelt ein. Welche Fraktionen gibt es? Welche steht für was? Die Spannung ist bei diesem Buch ein ständiger Begleiter. Auch die Initiation bei den Ferox lässt den Leser nicht in Ruhe, schließlich schwebt unsere Heldin in ständiger Gefahr.
Das ganze Buch über gibt es teilweise sehr grausame und brutale Szenen. Manchmal wagt man es garnicht, weiterzulesen oder braucht eine kurze Pause aufgrund der Brutalität. Lesern unter 16 Jahren und zarteren Gemütern würde ich dieses Buch deshalb nicht empfehlen... Allen andern aber sei gesagt: Die Bestimmung ist fantastisch und macht Spaß. Es lässt sich kaum aus der Hand legen und wartet ständig mit neuen tollen Ideen auf.


Charaktere
Beatrice durchlebt eine Wandlung. Zunächst weiss sie nicht so recht, wer sie eigentlich ist und was das Leben mit ihr vorhat. Im Verlauf der Handlung wird dies immer klarer. Zwar ist sie nicht die hübscheste, größte oder witzigste, aber sie hat einfach etwas. Beatrice ist ein sehr sympathischer Charakter, der oft ins Zweifeln gerät und immer auf der Suche nach dem Richtigen und der Wahrheit ist. Auch ist sie nicht immer stark und furchtlos - ein ganz normales Mädchen also.
Im Gegensatz zu ihr steht ihre selbstlose Altruan Familie, die aber auch so einige Geheimnisse verbirgt. 
Dann gibt es noch Beatrice' Ausbilder Four. Dieser scheint manchmal eiskalt und dann wieder sehr nett. Was will er wirklich? 
Veronica Roth gelingt es, die Charaktere als Produkt des Denkens ihrer Fraktionen zu formen und ihnen entsprechende Stärken und Schwächen zu geben, die an keiner Stelle unecht wirken. Die Nebenfiguren sind recht viele, aber der Leser lernt diese schnell kennen und mögen - oder auch hassen.


---
Die Bestimmung ist nur der Auftakt einer Triologie. Ich freue mich schon jetzt wie verrückt auf Band zwei und hoffe, dass dieser genau so spannned wie der erste Teil sein wird. Nach -Die Auswahl- und den -Tributen von Panem- ist -Die Bestimmung- ganz sicher ein aufsteigender Stern am Jugendbuchhimmel.


Fazit:
Die Bestimmung ist endlich mal wieder ein Buch zum Nächte-durchlesen. Fans von die Auswahl sollten unbedingt zugreifen. Veronica Roth präsentiert uns eine Welt, in der alles vorherbestimmt ist, nur um aus ihr auszubrechen und uns zu zeigen, dass  kein Mensch in eine Schublade passt. Wunderschön.
    
 
Bewertung:








Ein ♥-liches Dankeschön geht an den cbt-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Kommentare:

  1. Hab das Buch auch bereits hier, muss aber noch ein paar andere Bücher lesen, bevor ich damit anfangen kann - aber ich freue mich schon so! ;) Schöne Rezension, macht mir gleich noch mehr Lust darauf...

    AntwortenLöschen
  2. Klingt echt spannend und die englische Ausgabe steht schon lange auf meiner Wunschliste. Ich glaub da muss ich mal meinen SuB erweitern :D

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :-)
    Vielen Dank für deinen Kommentar und die Leserschaft ;-) Ich freue mich immer sehr !
    Ich verfolge deinen Blog sogar schon länger ;D Allerdings mit so einem Symboleisten Lesezeichen. Oje ! Jetzt muss ich ja mal alle Blogs abklappern und regelmäßige Leserin werden :D
    Übrigens sehr tolle Rezi ! Ich will dieses Buch auch ! :D
    Liebste Grüße Alina

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Rezi. Hab das Buch ebenfalls schon hier und werde es hoffentlich demnächst lesen.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Rezension, da will man das Buch sofort kaufen. :)

    Kannst ja mal auf meinem Blog vorbeischauen:
    http://goood-reading.blogspot.com/

    Liss! ♥

    AntwortenLöschen
  6. Habe schon viel Gutes über das Buch gelesen :)

    http://fliegende-gedanken.blogspot.com/

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...